1088 Budapest, Rákóczi út 5.; Tel: (36 1) 381 23 47 Fax: (36 1) 381 23 48; E-mail: Ez az e-mail cím a spamrobotok elleni védelem alatt áll. Megtekintéséhez engedélyeznie kell a JavaScript használatát.

 

Klios Schuld – Präsentation des neu erschienenen Buches von Attila Pók

2015-02-24 PA Konyvbemutato24. Februar 2015

Im Rahmen einer Podiumsgesprächsrunde fand die Präsentation des von Attila Pók, stellvertretender Direktor unseres Institutes sowie wissenschaftlicher Rat des Instituts für Geschichte der Ungarischen Akademie der Wissenschaften, in deutscher Sprache unter dem Titel Klios Schuld, Klios Sühne verfassten Buches statt, das seine Artikel und Aufsätze über die Wendepunkte in der Geschichte des Karpatenbeckens zwischen 1867 und 2000 sowie ihre Historie enthält. Prof. Ferenc Glatz, Direktor des Institutes für Geschichte der UAW a. D. und Direktor des Europa Institutes Budapest, würdigte in seiner Eröffnungsrede die wissenschaftliche Laufbahn, die kulturdiplomatische und wissenschaftsorganisatorische Tätigkeit des Autors und sprach über die langjährige, enge Zusammenarbeit. Prof. Arnold Suppan, Vizepräsident der ÖAW und Vorstand des Instituts für Osteuropäische Geschichte der Universität Wien a. D., bot in seinem fachwissenschaftlichen Überblick eine thematische Einordnung der im Buch aufgearbeiteten Brennpunkte der ungarischen Geschichte im behandelten Zeitraum. Der Diskussionsleiter der an der deutschsprachigen Andrássy Universität in Budapest stattfindenden Veranstaltung war Prof. Andreas Oplatka, Vorsitzender des Kuratoriums der Andrássy Universität, Historiker und früherer internationaler Korrespondent der Neuen Zürcher Zeitung.