1088 Budapest, Rákóczi út 5.; Tel: (36 1) 381 23 47 Fax: (36 1) 381 23 48; E-mail: Ez az e-mail-cím a szpemrobotok elleni védelem alatt áll. Megtekintéséhez engedélyeznie kell a JavaScript használatát.

 

In Europa leben – Vermittlung von Europa-Kenntnissen

17. Mai 2012

„In Europa leben – gestern, heute, morgen” – eine neue, Initiative des Europa Instituts Budapest zur Vermittlung von Europa-Kenntnissen und zur Ausbildung einer europäischen Verhaltenskultur. Auf Anregung des Direktors Ferenc Glatz findet am 17. Mai 2012 eine Programmbesprechung zu dieser neuen Initiative statt.

Am 17. Mai rief der Direktor des Europa Institutes, Prof. Ferenc Glatz, eine Programmbesprechung zu der neu gestarteten Initiative „In Europa leben – gestern, heute, morgen” zusammen. Es sollen anerkannte Fachexperten und Wissenschaftler, mitunter die Professoren der MA-Fachrichtung „Geschichte und Gegenwart der europäischen Integration” an der Arbeit zur Vermittlung von Europa-Kenntnissen und zur Ausbildung einer europäischen Verhaltenskultur teilnehmen. Die Ergebnisse werden in regelmässigen Zeitabständen als Beilage in der Zeitschrift „História” publiziert. Die erste Beilage mit der Programmschrift von Prof. Glatz ist bereits erschienen (S. História 2012/3).

„Unser Ziel ist es mit Hilfe dieses Heftes zur Vermittlung von Europa-Kenntnissen und zur Ausbildung einer europäischen Verhaltenskultur beizusteuern. Weil ohne Europa-Kenntnisse es kein Europa-Bewusstsein gibt und ohne Europa-Bewusstsein sich kein starkes Europa ausbilden kann und ohne ein starkes Europa gibt es widerum keine starke staatsbürgerliche und nationale Gemeinschaft – und das Karpatenbecken bildet hierbei auch keine Ausnahme.”

Ferenc Glatz