1088 Budapest, Rákóczi út 5.; Tel: (36 1) 381 23 47 Fax: (36 1) 381 23 48; E-mail: Ez az e-mail cím a spamrobotok elleni védelem alatt áll. Megtekintéséhez engedélyeznie kell a JavaScript használatát.

 

Buchpräsentation des Kosáry-Bandes in Wien

2017-05-30 Kosary kotet30. Mai 2017

Prof. Ferenc Glatz nahm in Wien an der Präsentation der unter dem Titel „Ungarn und die internationale Politik 1848–1849“ erschienenen deutschsprachigen Übersetzung des Bandes von Domokos Kosáry teil. Domokos Kosáry, der ebenfalls Präsident der der Ungarischen Akademie der Wissenschaften war, gilt bis heute als Doyen der ungarischen Geschichtswissenschaft und sein Ansehen wird sowohl im In- als auch im Ausland geehrt. Für Ferenc Glatz, der sowohl ein Historiker-Kollege wie auch der Nachfolger von Kosáry im Sitz des Präsidenten der Ungarischen Akademie war, bedeutete Kosáry vor allem einen väterlichen Freund. Es gebührt dem Historiker und Übersetzer, dem früheren Redakteur der Neuen Zürcher Zeitung, Prof. Andreas Oplatka, besonderer Dank dafür, dass er dieses Werk von Kosáry in deutscher Sprache für ein breiteres Publikum zugänglich gemacht hat. Die Buchpräsentation wurde mit einer von Dr. Erhard Busek, Vizekanzler und Minister a. D., moderierten Diskussionsrunde verbunden, an dem sich Franz Adlergasser, Institut für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung der ÖAW, sowie der Übersetzer des Buches, Andreas Oplatka, beteiligten. Die Veranstaltung wurde vom Institut für den Donauraum, von der ungarischen Botschaft und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften gemeinsam organisiert und fand im Marmorsaal der Botschaft Ungarns statt.